Sicherheitstipps für aktive Babys

Sicherheitstipps für aktive Babys

Nichts geht über die wachsamen Augen der Eltern. Die folgenden sieben Tipps können Ihnen aber dabei helfen, dass Ihr Zuhause für die Krabbelversuche Ihres Babys bestens gerüstet ist.

1. Betrachten Sie alles aus der Perspektive Ihres Babys – im wörtlichen Sinne

Wenn Sie auf allen Vieren durch Ihr Zuhause krabbeln, sehen Sie die Dinge aus der Sicht Ihres Babys und können besser nachvollziehen, welche Objekte sich in seiner Reichweite befinden. Wenn Sie zum Beispiel unter Ihren Schreibtisch kriechen, entdecken Sie die nur selten verwendete Steckdose, die abgedeckt werden muss.

2. Sichern Sie Treppen

Wenn Sie Treppen im Haus haben, machen Sie diese babysicher, indem Sie an der Treppe oben und unten Stabtürgitter anbringen. Denken Sie daran, dass Türgitter, die sich durch Drücken öffnen lassen, unter Umständen auch von einem Baby, das schon genug wiegt, geöffnet werden könnten. An der Wand gesicherte Türgitter sind die sicherere Wahl.

3. Achten Sie auf Schnüre

Sorgen Sie dafür, dass alle Gegenstände mit einer Schnur unerreichbar für Ihr Baby sind, einschließlich des Babyphons und der Telefone. Eventuell überlegen Sie auch, sich schnurlose Jalousien und Vorhänge zuzulegen.

4. Sichern Sie alle großen und schweren Gegenstände ab

Sobald Ihr Baby anfängt zu krabbeln, wird es versuchen, sich an Objekten hochzuziehen. Sorgen Sie dafür, dass Objekte wie Fernseher und Bücherregale fest mit der Wand oder dem Boden verankert sind.

5. Vermeiden Sie potenzielle Gefahren

Die Garage, der Keller, das Bad, der Fitnessraum und das Büro sind alles Zimmer, die potenziell eine Gefahr für Ihr Baby darstellen können. Schränke, die Reinigungsmittel, Farben, schwere Werkzeuge, Gewichte, Kleinteile oder Chemikalien jeglicher Art enthalten, müssen abgeschlossen und jederzeit für Kinder unzugänglich sein.

6. Bringen Sie Steckdosen- und Eckenschutzvorrichtungen an

Alle scharfen Möbelkanten sollten abgedeckt und alle Steckdosen mit einer Schutzabdeckung versehen werden.

7. Bringen Sie Ihrem Kind sicheres Gehen bei

Wenn Ihr Baby seine ersten Schritte wagt, empfiehlt es sich, mit ihm das Gehen auf der Treppe zu üben und ihm zu zeigen, dass es immer das Geländer festhalten soll. Entfernen Sie außerdem kleine Teppiche, auf denen es ausrutschen und fallen könnte.

Das könnte Sie auch interessieren:

Feuchttücher

Sensitive Feuchttücher

Ein sauberes Baby ist nur einen Pampers-Wisch entfernt