Sicherheitstipps für Babys und Kinder im Auto

Sicherheitstipps für Babys und Kinder im Auto

Zum Wohl Ihres Kindes und damit Sie sich keine Sorgen machen müssen, sollten Ihre Kenntnisse über Sicherheit im Auto auf dem neuesten Stand sein.

Diese Tipps helfen Ihnen dabei:

  • Vergewissern Sie sich stets, wo genau Ihr Kind sich gerade aufhält, bevor Sie einen Gang einlegen. So wissen Sie, dass Sie es nicht aus Versehen verletzen können.
  • Zur Erinnerung können Sie ein Bild Ihres Kindes auf die Sonnenblende Ihres Autos kleben oder als Schlüsselanhänger an Ihrem Schlüsselbund bei sich tragen, bevor sich diese Gewohnheit zu einem Reflex entwickelt hat.
  • Schließen Sie die Fenster nie mit dem automatischen Fensterheber, ohne vorher zu schauen, ob es sicher ist, und verriegeln Sie während der Fahrt Türen und Fenster, damit Ihrem Kind nichts passieren kann. Mit Ihren prüfenden Blicken vergewissern Sie sich, dass Ihr Kind sich nicht die Finger einklemmt und nichts aus dem Autofenster werfen kann.
  • Drücken Sie bei älteren Autos die Türknöpfe herunter und vergewissern Sie sich, dass der Kindersitz genug Abstand zu Fenstern und Türen hat.
  • Achten Sie darauf, einen geprüften Kindersitz zu verwenden, der für die Größe und das Alter Ihres Kindes geeignet ist (lesen Sie unseren Einkaufsratgeber für Autositze).
  • Ihr Kleinkind sollte stets auf dem Rücksitz sitzen, besonders bei Wagen mit Airbags.
  • Erklären Sie Ihr Auto zur Nichtraucherzone.
  • Lassen Sie nie das Kind allein im Auto – nicht einmal für einen kurzen Moment!
  • Achten Sie darauf, dass Ihr Kind während der Fahrt nicht im direkten Sonnenlicht sitzt. Schieben Sie den Kindersitz auf die Mitte der Rückbank und bringen Sie einen Sonnenschutz an.

Das könnte Sie auch interessieren:

Feuchttücher

Sensitive Feuchttücher

Ein sauberes Baby ist nur einen Pampers-Wisch entfernt