Ihr Heim babysicher machen

Ihr Heim babysicher machen

In nur kurzer Zeit ist Ihr Baby von einem nahezu unbeweglichen Wesen zu einer kleinen Person herangereift, die kein Halten mehr kennt. Die neue Mobilität (rollen, rutschen, krabbeln und sich an Objekten hochziehen, um zu stehen) bedeutet, dass Ihr Baby nun viel leichter an Dinge und Orte gelangt. Vielleicht manchmal auch dann, wenn Sie gerade keinen wachsamen Blick auf Ihr Kind werfen. Jetzt, wo Ihr Baby so gut darin geworden ist, sich zu bewegen und nach Dingen zu greifen, ist es höchste Zeit, Ihr Zuhause kindersicher zu machen.


Hier haben wir ein paar hilfreiche Tipps für Sie zusammengestellt:



  • Räumen Sie gefährliche Dinge weg

    Entfernen Sie elektrische Geräte, Kabel und zerbrechliche Gegenstände aus den Bereichen, wo Sie Ihr Baby baden,wickeln und wo es schläft.
  • Wickeln Sie Ihr Baby an einem niedrigeren Platz

    Wechseln Sie Ihrem Baby von nun an die Windeln auf einer niedrig gelegenen Stelle (z. B. auf dem Boden), von der es nicht herunterrollen kann. Wenn Sie weiterhin einen Wickeltisch verwenden, müssen Sie Ihr Baby die gesamte Zeit über mit einer Hand festhalten.
  • Räumen Sie das Babybett auf

    Große Stofftiere und Kissen haben im Babybett weiterhin nichts verloren, da sich Ihr Kind daran hochziehen und aus dem Bett fallen könnte.
  • Beugen Sie Stürzen vor

    Sorgen Sie dafür, dass der untere Teil des Babybetts bzw. die Matratze so weit unten wie möglich ist, damit Ihr Baby nicht über das Gitter klettern kann.
  • Achten Sie auf scharfe Ecken und Kanten

    Eckenschützer an Tischkanten helfen, schmerzhafte Zusammenstöße oder Schlimmeres zu verhindern.
  • Treppen sichern

    Der Zugang zu Treppen sollte, unten und oben, für Ihr Baby stets versperrt sein, damit nichts passieren kann, wenn Sie gerade einmal nicht hinsehen.
  • Strom und Elektrizität

    Decken Sie alle Steckdosen ab, auch wenn die Löcher in ihnen zu klein für die Finger Ihres Babys sind. Sicherheit bedeutet, alle möglichen Risiken (wie das eines Stromschlags) von vorneherein auszuschließen. 
  • Verwenden Sie Kindersicherungen für Schränke

    Schränke, die gefährliche oder zerbrechliche Gegenstände wie Medikamente, Reinigungsmittel oder Gläser enthalten, müssen immer kindersicher verschlossen sein.

Ihrem Baby dabei zuzusehen, wie es die Welt um sich herum entdeckt, ist wunderbar, aber es bedeutet auch, dass es nun mehr potenziellen Gefahren ausgesetzt ist als zuvor. Nur wenn Ihr Zuhause kindersicher ist, können Sie sicher sein, dass Ihr Baby seine Umgebung gefahrlos erkunden kann.

Das könnte Sie auch interessieren:

Feuchttücher

Sensitive Feuchttücher

Ein sauberes Baby ist nur einen Pampers-Wisch entfernt