Wenn Säuglinge anfangen zu laufen

Wenn Säuglinge anfangen zu laufen

Ungefähr am ersten Geburtstag beginnen die meisten Babys damit, Laufen zu lernen und sind von nun an Kleinkinder. Die Mobilität eröffnet dem Kind eine ganz neue Welt.


Handeln vor dem Wandeln


Der Zeitraum, bevor Ihr Kind seine ersten Schritte wagt, ist für Sie selbst aber vielleicht nicht so angenehm. Kurz bevor sie laufen lernen, wachen Kleinkinder nachts oft alle vier Stunden auf. Seien Sie nicht frustriert durch den Bruch in der Routine, denn die große Errungenschaft, auf die sich Ihr Kind vorbereitet, ist es wert. Genauso sollten Sie nicht überrascht oder beunruhigt sein, wenn Ihr Kind zu weinen beginnt, wenn Sie sich von ihm entfernen. – vielleicht, weil es selbst gerne auf eigenen Beinen stehen möchte. Diese allgemeine Unruhe wird durch das neue Ziel des Kindes, unabhängig zu sein, ausgelöst.


Was das Laufen lernen über den Charakter Ihres Babys aussagen kann


Die Art und Weise, auf die Ihr Kind das Gehen bewerkstelligt, kann Ihnen einiges über seine Persönlichkeit verraten. Ist Ihr Kind nachdenklich und zurückhaltend? Ein bisschen mutig und leichtsinnig? Ganz egal, wie es die Sache angeht, sobald es steht, ist es auf und davon. Die Freude über Erfolgserlebnisse spornt Ihr Kind dazu an, den ganzen Tag auf den Beinen sein zu wollen. Beobachten Sie seine Versuche, auf einer schiefen Ebene oder auf einer anderen Oberfläche wie Gras zu laufen. Es wird ein spannender und verbindender Moment für Sie beide sein.


Übrigens:


Für draußen oder auf rauen Oberflächen benötigt Ihr Kind einfache, weiche Schuhe. Ansonsten ist barfuß am besten.

Das könnte Sie auch interessieren:

Feuchttücher

Sensitive Feuchttücher

Ein sauberes Baby ist nur einen Pampers-Wisch entfernt