Tipps, um Ihrem Baby beim Schlafen zu helfen

Tipps, um Ihrem Baby beim Schlafen zu helfen

Wie alle Eltern wissen, kann es eine Herausforderung sein, das Baby einfach nur ins Bett zu bringen, ganz zu schweigen von einem ruhigen und erholsamen Nachtschlaf. Befolgen Sie diese Schritte, damit Ihr Baby nachts sicher und tief schläft.


1. Fest ist besser als zu weich


Ihr Baby sollte auf einer festen Matratze schlafen. Kissen und Stofftiere haben im Babybett nichts verloren, da sie eine Erstickungsgefahr darstellen können. Wenn Ihr Baby in einer Trage oder im Kinderwagen einschläft, sollten Sie es so bald wie möglich auf eine feste Matratze umbetten.


2. Achten Sie darauf, dass Ihrem Baby nicht zu warm wird


Ziehen Sie Ihrem Baby höchstens eine Kleidungsschicht mehr an, als Sie selbst bei der Raumtemperatur im Babyzimmer tragen würden. Wenn Ihr Baby schwitzt, nasse Haare oder rote Wangen hat, schneller atmet und eine heiße Brust hat, dann heißt das, dass es ihm zu warm ist.


3.Ihr Baby sollte auf dem Rücken schlafen


Babys sollten innerhalb des ersten Lebensjahres immer auf den Rücken gelegt werden. Wenn Ihr gesundes Baby sich schon selbst von der Bauch- in die Rückenlage bringen kann, dann ist das auch beim Schlafen in Ordnung.


Die Nacht ist zum Schlafen, Träumen und Erholen da. Wenn Sie diese Sicherheitstipps befolgen, kann sich Ihr Baby gut und sicher erholen.

Das könnte Sie auch interessieren:

Feuchttücher

New Baby Sensitive Feuchttücher

Ein sauberes Baby ist nur einen Pampers-Wisch entfernt