Erziehung von Kleinkindern: Konsequenz

Erziehung von Kleinkindern: Konsequenz

Sollten sich Mutter und Vater bis jetzt noch nicht über ihren Erziehungsansatz unterhalten haben, ist es jetzt an der Zeit. Eventuell stellen Sie fest, dass Ihre Ansichten sehr unterschiedlich sind – was Ihr Kind jetzt jedoch am meisten braucht, ist Konsequenz. Jeder von Ihnen blickt auf unterschiedliche Kindheitserfahrungen zurück, die auch Ihre Erziehungsmethoden beeinflussen – dennoch sollten Sie sich unbedingt auf eine gemeinsame Linie einigen.


Sich auf eine gemeinsame Linie einigen


Ihr Kind kann sich sowohl in einer strengen als auch in einer nachsichtigen Umgebung (mit klar abgesteckten Grenzen) gut entwickeln. Aber Sie sollten unbedingt eine gemeinsame Linie finden. Andernfalls weiß Ihr Kind nicht, was von ihm erwartet wird, und wird schnell herausfinden, wie es Sie gegeneinander ausspielen kann. Nehmen Sie sich also die Zeit, sich auszusprechen. Entwickeln Sie Strategien. Lesen, Nachdenken und das gemeinsame Ausarbeiten eines Erziehungsplans ist wichtig und hat sich über die Zeit auch bewährt. Vergessen Sie niemals: Erziehung ist nach Liebe das Zweitwichtigste, was Sie Ihrem Kind geben.

Das könnte Sie auch interessieren:

Feuchttücher

Sensitive Feuchttücher

Ein sauberes Baby ist nur einen Pampers-Wisch entfernt