Trockene Kleinkinder und Unfälle

Trockene Kleinkinder und Unfälle

Regen Sie sich nicht auf, wenn Ihrem an sich schon „trockenen“ Kind ein kleines Unglück passiert. Sprechen Sie mit Ihrem Kind darüber, zeigen Sie ihm Ihr Mitgefühl und wechseln Sie schnell seine Kleidung. Helfen Sie ihm, die Pfütze aufzuwischen und verfrachten Sie die schmutzige Kleidung in die Wäsche. Ihr Kind kann und sollte beim Aufwischen helfen, aber machen Sie ihm bloß keine Vorwürfe. Schimpftiraden und lange Diskussionen machen es nicht besser.


Vergeben Sie: Manchmal vergessen Kinder es einfach


Kinder können Ihnen nicht sagen, warum solche Missgeschicke passieren, erzwingen Sie also keine Rechtfertigungen. Ein häufiger Grund für Missgeschicke ist reine Vergesslichkeit: Kinder sind manchmal so sehr in ihre Beschäftigung vertieft, dass sie schlichtweg vergessen, auf die Signale ihrer Blase zu achten.


Helfen Sie Ihrem Kind, Herr des Problems zu werden


Möglicherweise ist es wegen einer größeren Veränderung angespannt, zum Beispiel eine neue Kita oder ein neues Geschwisterchen im Haus.


Kleine Kinder können ihr eigenes Verhalten nicht verstehen, aber sie müssen wissen, wie sie das Problem angehen sollen, wenn es auftritt. Deshalb ist es wichtig, dass Sie Ihr Kind am Aufwischen des Missgeschicks teilhaben lassen.

Das könnte Sie auch interessieren:

Windeln

New baby Sensitive

Unser bester Schutz und Pflege für Neugeborenenhaut