Beruhigung von Babys durch Berührungen

Beruhigung von Babys durch Berührungen

So wie alle Menschen mag auch Ihr Kind es, von vertrauten Menschen berührt zu werden. Studien haben ergeben, dass Hautkontakt einen positiven Effekt auf die Bindung zwischen dem Baby und seinen Eltern hat.


Die Vorteile von Körperkontakt


Ihr Baby hat den Übergang von einer warmen, geschützten Umgebung in eine kalte und offene Umgebung hinter sich.


Eine innige Berührung gibt ihm das Gefühl der Sicherheit im Mutterleib und hilft ihm, seinen Übergang in die Außenwelt als weniger traumatisch und stressig zu empfinden.



  • Ihr Baby fühlt sich dadurch umsorgt, geschützt und sicher.

  • Körperkontakt hilft Ihrem Baby dabei, sich zu beruhigen.

  • Körperkontakt kann sich positiv auf das Wachstum und die Entwicklung Ihres Babys auswirken.

  • Das Verhältnis zwischen Elternteil und Kind wird durch Körperkontakt inniger.

Wie Sie Ihr Baby in sechs Schritten mit einer entspannenden Massage beruhigen:



  1. Der Raum sollte angenehm warm sein.

  2. Wählen Sie einen sicheren Platz, von dem das Baby nicht herunterfallen kann. Viele Eltern legen einfach ein Tuch auf den Boden.

  3. Entkleiden Sie Ihr Baby (T-Shirt und Windel müssen nicht ausgezogen werden).

  4. Es ist nicht notwendig, ein Massageöl zu verwenden, wenn Sie sich dennoch dazu entscheiden, sollten Sie darauf achten, ein neutrales Öl ohne Parfüm zu verwenden (sogar Pflanzenöl zum Kochen ist in Ordnung). Lassen Sie ein wenig Öl auf die Handfläche einer Ihrer Hände laufen und verreiben Sie es zwischen Ihren Händen, um es aufzuwärmen, bevor Sie es auf die Haut Ihres Babys auftragen. Achtung: Ihr Baby kann ganz schön glitschig sein, wenn Sie Öl verwenden!

  5. Beginnen Sie bei Füßen und Beinen. Streichen Sie mit festen, sanften Bewegungen aufwärts bis zum Brustkorb und den Armen.

  6. Sobald Sie beim Oberkörper angelangt sind, bedecken Sie Beine und Füße mit einem Tuch und ziehen das Unterhemd aus.

Massieren Sie Ihr Baby nur, solange es Spaß daran zu haben scheint!  


Je mehr Körperkontakt Sie mit Ihrem Baby haben, desto inniger wird Ihr Verhältnis werden. Egal, ob Sie es einfach nur berühren oder massieren, Ihr Baby wird sich bei Ihnen umsorgt, geschützt und sicher fühlen. Außerdem macht es Ihnen bestimmt auch Spaß, Ihr Baby zu massieren!

Das könnte Sie auch interessieren:

Feuchttücher

New Baby Sensitive Feuchttücher

Ein sauberes Baby ist nur einen Pampers-Wisch entfernt