Methoden, Ihr Baby zu beruhigen

Methoden, Ihr Baby zu beruhigen

Fragen Sie sich, warum Ihr Baby an seinem Daumen lutscht? Haben Sie Angst, dass das mehr schadet als nutzt? Hier erfahren Sie alles Wichtige zu diesem Thema und zu einigen anderen Beruhigungstechniken.


Daumenlutschen


Saugen ist eine instinktive Verhaltensweise von Neugeborenen. Möglicherweise spüren Sie die Versuchung, Ihr Baby vom Daumenlutschen abzuhalten, damit seine Zähne nicht krumm werden. Im Moment ist es jedoch besser, das zuzulassen. Wenn Ihr Baby sich selbst beruhigen kann, kann es schneller einschlafen, auch dann, wenn es in der Nacht aufgewacht ist.


Andere geeignete Methoden, Ihr Baby zu beruhigen


Die meisten Babys haben irgendwann einmal Schreianfälle, meistens am späten Nachmittag. Machen Sie sich nicht gleich Sorgen, wenn Sie den Grund dafür nicht kennen. Vielmehr kann das ein normaler Teil der Entwicklung des Nervensystems Ihres Babys sein. Probieren Sie, Ihr Baby sanft zu wiegen oder zu pucken, leise zu singen oder es in einem Tragetuch oder einer Tragetasche vor sich zu tragen.


Ggf. funktionieren eine oder mehrere dieser Methoden besser als andere. Probieren Sie es also immer wieder, um herauszufinden, was dazu beiträgt, Ihr Baby zu beruhigen.

Das könnte Sie auch interessieren:

Feuchttücher

Sensitive Feuchttücher

Ein sauberes Baby ist nur einen Pampers-Wisch entfernt