A13

Sie sind in der Woche:

los

16 Wochen schwanger

Ihr Baby in der 16. Schwangerschaftswoche

Ihr Baby ist nun in etwa so groß wie ein Apfel.

Fest im Sattel!

Ihr Kleines nutzt die sich stärkenden Muskeln und versucht, seinen Kopf und Nacken aus der gekrümmten Haltung hochzuheben.

Bewegung, Baby!

 In Woche 16 bewegt Ihr Baby verstärkt seine Arme und Beine. Irgendwann zwischen dem jetzigen Zeitpunkt und der 20. Schwangerschaftswoche spüren Sie möglicherweise die ersten Kindsbewegungen. Ihr Kind ist immer noch sehr klein (ungefähr 11,5 bis 12 Zentimeter bei einem Gewicht von etwa 85 g), und durch das Polster des Fruchtwassers spüren viele Mütter zu diesem Zeitpunkt noch keine Kindsbewegungen.

Ihre Schwangerschaft in der 16. Woche

Von Seite zu Seite

 Wie Sie wahrscheinlich bereits gemerkt haben, ist es in dieser Phase ziemlich unmöglich, auf dem Bauch zu schlafen. Auch auf dem Rücken zu liegen, fällt Ihnen schwer, denn dann kann Druck auf die Hohlvene (d. h. die große Vene, die zum Herzen führt) ausgeübt werden. Am besten schlafen Sie also auf der linken Seite, da hierdurch der Kreislauf angeregt wird und so Ödemen (Schwellungen), Krampfadern und ähnlichen kreislaufbedingten Beschwerden vorgebeugt werden kann.

Das Atmen fällt schwer

 Sind Sie schon bei kleineren Anstrengungen kurzatmig? Aufgrund der Schwangerschaftshormone sammelt sich in Ihren Lungen Flüssigkeit an, was es Ihnen erschwert, tiefe Atemzüge zu nehmen. Später kommt noch dazu, dass die wachsende Gebärmutter zusätzlichen Druck auf das Zwerchfell ausübt und den Raum einengt, in dem sich Ihre Lungen ausdehnen.

Auf dem Prüfstand

 Zu diesem Zeitpunkt sollten Sie mit Ihrem Arzt besprechen, ob Sie einen AFP-Test (Alpha-Fetoprotein-Test) durchführen lassen. Mit diesem Bluttest werden Geburtsfehler wie das Down-Syndrom und Fehlbildungen im Bereich des Nervensystems (Spina bifida) festgestellt. Er muss zwischen der 16. und 18. Schwangerschaftswoche durchgeführt werden.

Wussten Sie schon?

Fühlen Sie schon die Bewegungen Ihres Babys?  Die bereits gut entwickelten Arme und Beine bewegen sich nun häufig. Sie werden innerhalb der nächsten Wochen also die Aktivitäten Ihres Babys spüren. Außerdem kann Ihr Baby nun auch hören, was bedeutet, dass diese Bewegungen die Reaktion auf Geräusche sein könnten.

Tipp für die werdende Mutter:

Jetzt macht die Schwangerschaft so richtig Laune! Die störenden Symptome vom Anfang der Schwangerschaft sind nun wahrscheinlich vorbei und Sie verspüren sicher eine Menge Energie in sich. Nutzen Sie diese für Spaziergänge, Schwimmen oder Yoga. Und jetzt, wo man Ihnen Ihre Schwangerschaft nun auch ansehen kann, machen Sie sich selbst eine Freude und gönnen Sie sich schöne Schwangerschaftskleidung.

Das könnte Sie auch interessieren:

Feuchttücher

Sensitive Feuchttücher

Ein sauberes Baby ist nur einen Pampers-Wisch entfernt