A30

Sie sind in der Woche:

los

33 Wochen schwanger

Ihr Baby in der 33. Schwangerschaftswoche

Ihr Baby ist nun in etwa so groß wie eine Ananas.

Lerneifer

Ihr Baby kann jetzt die flüssige Welt um sich herum mit seinen Augen sehen. Es nimmt die Tastempfindungen wahr, wenn es nach seinen Zehen greift oder an einem Finger lutscht, schmeckt das Fruchtwasser, das es schluckt, und hört Ihren Herzschlag. In der Fruchtblase ist natürlich keine Luft vorhanden, durch die Gerüche übertragen werden könnten. Ansonsten könnte Ihr Baby diese mit seinem bereits entwickelten Geruchssinn ebenfalls wahrnehmen.

Kopf hoch

Aufgrund der bedeutenden Zunahme der Gehirnmasse hat sich der Kopfumfang Ihres Kindes in dieser Woche um beinahe 1,3 cm vergrößert. 

Ihr Speiseplan

In dieser Schwangerschaftsphase sollten Sie ganz besonders auf Ihre Ernährung achten. Ihr Baby braucht in den kommenden Wochen viel Fett und Eiweiß. Essen Sie daher ausgewogen. Ihr Kleines hat jetzt eine Körperlänge von 42 cm und wiegt über 1800 g. In den kommenden sieben Wochen wird sich sein Gewicht ungefähr verdoppeln.

Ihre Schwangerschaft in der 33. Woche

Auf die Waage

Sie werden bis zur Geburt pro Woche etwa 500 g zunehmen. Versuchen Sie nicht, etwas dagegen zu unternehmen: Ihr Baby braucht dieses zusätzliche Gewicht. Sie werden nach der Geburt noch genug Zeit haben, die Pfunde wieder loszuwerden.

Schmerzen im Handgelenk

Viele Schwangere leiden am Karpaltunnelsyndrom, das auftritt, wenn die Nerven im Handwurzelkanal durch ein Anschwellen der Hände in der Schwangerschaft eingeengt werden. Die Schmerzen und Anschwellungen verschwinden in der Regel nach der Entbindung wieder. In der Zwischenzeit können Sie wie folgt Abhilfe schaffen: Ändern Sie Ihre Schlafposition, sodass kein Druck auf Ihre Hände und Handgelenke ausgeübt wird. Sie können auch eine Unterarmschiene tragen, um das Handgelenk ruhig zu stellen. Sprechen Sie Ihren Arzt auf jeden Fall auf diese Schmerzen an.

Wussten Sie schon?

Ihr Baby ist so sehr gewachsen, dass Ihre Gebärmutter nun weniger Fruchtwasser und dafür mehr Baby enthält. Deshalb spüren Sie die Bewegungen des Kleinen umso deutlicher!  Sie können Ihr Baby beruhigen, indem Sie in einem Schaukelstuhl, auf allen Vieren oder auf einem Sitzball sanft hin und her wiegen.

Das könnte Sie auch interessieren:

Feuchttücher

Sensitive Feuchttücher

Ein sauberes Baby ist nur einen Pampers-Wisch entfernt